Wie das Haus Oase entstand…

 

Zusammen mit ihrer Familie begann Christine Thomann im Jahr 2001 mit der Begleitung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen, als sie einer Jugendlichen ein Zimmer mit Familienanschluss in ihrem Haus boten.

Bald schon wohnten auch zwei Pflegekinder mit ihnen im Haus, damals noch mit einer Bewilligung der Gemeinde. Wenig später kamen Tagespflegekinder hinzu und der Wunsch, die Kinderbetreuung professionell anzubieten wuchs. So fanden im Jahr 2002 erste Termine und Gespräche mit dem Kantonalen Jugendamt statt.

Im Jahr 2005 konnte das Doppeleinfamilienhaus in Rohrbachgraben erstellt werden. In der Altjahrswoche 2005 war die erste Hälfte des Hauses bezugsbereit und die Familie Thomann konnte ihr neues Zuhause einrichten. Im Jahr 2006 wurde die zweite Wohnung im Haus fertiggestellt, worauf bald auch Kinder für Wochenend- und Ferienaufenthalte kamen. Zusammen mit dem Bruder von Christine Thomann, Beat Scheidegger, konnte der Aufbau der Institution stattfinden.

Im August 2008 wurde der Trägerverein Oase gegründet und das Kantonale Jugendamt Bern stellte eine Bewilligung zur Aufnahme von sechs Kindern aus.

Nach verschiedenen Anfragen zur Aufnahme von Kindern im Haus Oase stellte das Kantonale Jugendamt Bern, im 2013, eine Bewilligung zur Aufnahme von sieben Kindern, und im Mai 2014, eine Ausnahmebewilligung zur Aufnahme von 8 Kindern, aus.

Da die Institution weiter wuchs, baute die Familie Thomann ein weiteres Haus für die private Nutzung und vermietet nun seit dem 1. Januar 2015 das ganze Doppeleinfamilienhaus dem Verein Oase zur Führung der Institution Haus Oase. Im Dezember 2014 stellte das Kantonale Jugendamt eine Bewilligung zur Aufnahme von 12 Kindern im Aufnahmealter von 0 bis 12 Jahren aus.

 

Zusätzlich zur Kinderbetreuung bietet der Verein Oase seit dem Jahr 2009 auch Individualpsychologische Beratungen für Einzelpersonen, Paare und Familien an.

 

Seit Sommer 2015 wird Sozialpädagogische Familienbegleitung und Wohnbegleitung angeboten. Dies kann auch das Begleiten einer Schulklasse oder auch das Begleiten von einzelnen Schülern und Schülerinnen bedeuten.

 

Ab Herbst/Winter 2015 bietet der Verein Oase in einem weiteren Angebot Kurse/Coachings für Elterngruppen an.